Living.. Smiling.. Connecting .. but don't step on the flower's!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/laragruf

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Happy New Year

Nach etwas längerer eintragsloser Zeit, hier eine Art Rückblick und die große Frage was uns, mir und den Rest der Welt das neue Jahr wohl bringen wird?

Ich hatte in letzter Zeit zwar ein wenig Stress, doch hätte ich es sicherlich ab und an mal geschafft ein paar Worte zu schreiben, doch irgendwie.. fehlte mir die Muse, deswegen hab ich es vorgezogen mit meinem Rad durch die Gegend zu fahren, oder mich (nicht weil ich Langeweile hatte, sondern aus Neugier, Interesse udn weil es eben so spannend war,) auf mein Bett verkrümelt mit meinem Haufen Kissen und hab in meinen Büchern gelesen.

Und was habe ich so in der Zeit getrieben, wenn ich nicht gelesen hab oder geradelt bin? Nun mal überlegen ob ich das noch so hinbekomme. ^.~

Mitte November, habe ich meine Einweihungsparty - so ca 1 Monat nach Renovierung - mit einigen Freunden gemacht. Ob nun grade zu diesem Anlass oder weil sie es wieder für nötig empfunden, weil sie Sehnsucht hatten, kamen 2 Frankfurter her. Christian udn Jonas haben mich dann das gesamte Wochenende gehabt und am Samstag kamen dann noch Yo und Tsun vorbei, und wer natürlich auch nicht fehlen durfte: Martin. So haben wir uns dann einen recht feucht fröhlichen Abend gemacht der.. mehr oder minder in einem Morgen endete der für einige ein relativ kopfschmerzreiches Erwachen brachte. Und ratet mal wer trotz der Feierei keinen hatte ;P

Ahh passiert wenn man solange nichts schreibt, vergisst mans ja fast wieder: Ich war doch noch am 11.11 Im Kino, und habe dort 'Ein Gutes Jahr' geschaut. Toller Film, Der Humor war teilweie mehr als zum Brüllen XD

Aaaaber, das Wochenende nach meiner kleinen Party, da war hier was los, mal wieder: Am Freitag, nach der Schule, ganz schnell umgezogen, geschminkt und kurz was zu Essen verdrückt, das Auto beladen und meine Weibsen eingesackt die schon am Bahnhof standen. Wohin die Reise ging? Nach Glaucha - zum D'espairs Ray Konzert. Und es war einfach toll - abgesehen von einigen Piloten die ancheinend so viel wie möglich umschubsen wollten und mit ihren nackten Körpern, die vor Achweiß nur treiften soviel wie möglich ekeln wollten. trotz dem langen Tages, trat ich dann mit Lili noch die Rückreise an und wir waren gegen 3 oder 4Uhr morgens wohl behütet, ohne Kratzer am Auto, und mit nem Despa-Flash bei mir an. Wir schliefen uns bis 10Uhr aus un dann gegen Mittag, brachte ich sie zum Bahnhof und da trennten sich wieder unsere Wege. Und da, genau an diesem Tag, dem 25.11 da saß ich mittags nun am PC und war schon auf dieser Seite um nen Blog zu verfassen, da klingelte es draußen und vor mir stand jemand. Jemand, mit dem ich sogar gern mal weggehen wollte, wohnt sogar in der Straße, quasie sowas wie'n nNachbar. Und nun stand er da und hatte sich getraut bei mir zu klingeln und so kam es dass wir das erste mal so richtig mit einander sprachen. Am Sonntag, war ich dann mit ihm und den Rest seiner Family in Berlin zur Bootsmesse - und wieso meine mum immer recht haben muss: Ich bin für viel Begeisterungsfähig, auch für Boote. Auf ne Automesse würde ich ja auch freiwllig gehen, von daher.. war ja fast das gleiche, nur das diese Gefährten doch besser fürs Wasser tauglich sind. ^.~

Wenn jetzt die Frage auftauchen sollte, was aus mir uns meinem 'Nachbar' wurde, dann hier die Antwort: Nichts - zumindest nichts für mich. Er ist nett und pasta ^.~

Da Weihnachten ja nun auch geschafft ist und ich es dieses Jahr auch überlebt habe, kann ich nur sagen ich bin froh in das ich es in das neue Jahr geschafft habe XD
Weihnachten war wie jedes Jahr eine Art Chaos, wobei es diesmal familär ein angenehmes Chaos war. Meine Schwester hat ja am 25.12 geburtstag von daher verlaufen die weihnachtsfeiertage bei nicht so ruhig ab wie bei vielen anderen wie ichd as so mitbekommen habe.

Zwischen den Feiertagen waren wir dann 2mal noch In MD shoppen´: Ich brachte unter anderem ne neue Jeans, ein neues Oberteil und auch ein paar neue Dekoartikel für meine Wohnung waren noch drin

Und dann wars auch schon Sylvester: Ohh wie lang dieser Tag nur war. Ich war am Neujahrs Morgen gegen 7Uhr daheim( also kobnnte es nicht soo shclecht gewesen sein ), im Schlepptau den André der so einige Tänze vollführen konnte auf dem eigentlich 30minütigen Weg. Nunja also nach ca 1.5h Marsch, habe auch ich endlich meine Ruhe, gegen 8Uhr morgens gefunden bis ca 11. Dann hab ich mit meinen eltern gemütlich etwas gefrühstückt, mich über die miserable Musik aufgeregt vom Vorabend und irgendwann so gegen 15uhr, als André genug geschlafen hatte, den armen Kerl zu sich nch Haus' gebracht. Nach meiner Ankunft hieß es dann schnell duschen und hübsch machen, denn die Mum von Martin hat ja Geburtstag udn so war ich heute ( naja mittlerweile auch schon gestern) noch mal feten.

Und nun gedanke ich endlich in mein Bett zu wuseln, trotz der doch so frühen Stunde ^.~ und noch etwas weiter in meinem Buch zu lesen, in der Hoffnung dann schlafen zu können. In diesem Sinne, eine wunderschöne Nachtruhe und nochmals: ein fröhliches, glückliches und vorallem ein erfolgreiches neues Jahr an all' euch lieben. Zudem hoffe ich und danke ich auch nochmal meinen freunden für das schöne letzte Jahr und das dieses auch, wenn nicht sogar noch schöner und fröhlicher ^.~, ein so schönes Jahr mit euch werden kann und wird.

Ich hab euch lieb! *umknuddelz*

~ Lara


Edit: Der Text sollte eigentlich heute morgen online - nur mein Internet mochte nicht mehr, von daher gibts den erst jetzt ;P
2.1.07 14:43





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung